Bundesminister Mückstein zu Besuch im Sozialministeriumservice.

Am 15.09.2021 besuchte der Bundesminister für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz, Dr. Wolfgang Mückstein, in Begleitung der Sektionschefin Mag.a Dr.in Elisabeth Zarfl, Sektionschef Mag. Manfred Pallinger, Generalsekretärin Mag.a Ines Stilling und Kabinettchefin MMag.a Romana Wochner das Sozialministeriumservice in Wien.

Foto von Harald Gruber

Amtsleiter Harald Gruber präsentierte im großen Festsaal des Amtes in Anwesenheit der Leitungen der Landesstellen Wien und Niederösterreich sowie der Stabsabteilung und der Supportabteilungen des Sozialministeriumservice die Organisation und stellte den Arbeitsumfang der Behörde dar.





Bundesminister Mückstein besucht den Ärztlichen Dienst des Sozialministeriumservice – Landesstelle Wien

Besonderes Interesse zeigte Bundesminister Mückstein am Ärztlichen Dienst, welcher medizinische Sachverständigengutachten sowohl für die eigenen Fachbereiche als auch für das Finanzamt im Rahmen der Begutachtung für die erhöhte Familienbeihilfe nach dem Familienlastenausgleichsgesetz erstellt.





Bundesminister Mückstein im Gespräch mit Monika Arzt, Leiterin der Abteilung für die österreichweite Einhebung der Ausgleichstaxe
Zum Abschluss des Rundganges besuchte Minister Mückstein noch jene Abteilung der Landesstelle Wien, welche österreichweit für die Einhebung der Ausgleichstaxe zuständig ist.

Aus den Mitteln des Ausgleichstaxfonds werden u.a. Beihilfen und arbeitsplatzbezogene Förderungen bezahlt, welche es Menschen mit Behinderung, erleichtern eine Beschäftigung auszuüben.

Bei dem Besuch bekam der Herr Bundesminister einen praktischen Einblick in die tägliche Arbeit des Sozialministeriumservice, wodurch die Kooperation zwischen dem Ministerium und der nachgeordneten Dienststelle noch weiter verstärkt werden wird.